Installation der beta-experimentellen Firmware

Stand 08.11.2017

ACHTUNG! Die Installation der experimentellen Firmware erfolgt auf eigene Gefahr. Wir lehnen jegliche Haftung für Probleme oder Schäden ab.

Es gibt eine Betaversion für die Geräte ohne GPS und mit GPS. Bitte darauf achten, dass die richtige Version eingelesen wird.

  • Im Download http://ham-dmr.at/index.php/download/ unter Retevis / TYT / Tytera – experimentelle Firmware – TYT  MD2017 Retevis RT82 – aktuelle die Datei herunterladen.
  • Im Download http://ham-dmr.at/index.php/download/ unter Retevis / TYT / Tytera – weitere MD20177RT82 Software  den Retevis RT82 Manager herunterladen. 
  • Den Ordner „RT82-Manager“ extrahieren.
  • Die Firmware im Download http://ham-dmr.at/index.php/download/ unter Retevis / TYT / Tytera – weitere MD20177RT82 Software die FirmwareDownload Datei herunterladen
  • Die heruntergeladene ZIP Datei doppelklicken und den Ordner am besten auf den Windows Desktop hinüber kopieren, damit die Datei extrahiert wird.
  • Das Funkgerät nun mit dem Programmierkabel anschliessen.
  • Nun die PTT-Taste und die orange Taste gleichzeitig drücken und das Funkgerät einschalten. Die LED blinkt abwechslungsweise rot und grün.
  • Nun die FirmwareDownload Datei doppelklicken
  • Dann das Programm installieren
  • Wenn die Installation fertig ist, hat es auf dem Windows Desktop neu ein Icon mit dem Namen „UpgradeDownload“.
  • Dieses nun doppelklicken, um das Updateprogramm zu starten.
  • Auf „Open file upgrade“ klicken und die vorher heruntergeladene BetaFirmware wählen.
  • Nun auf „Download file of upgrade“ klicken.
  • Die Firmware wird nun installiert.
  • Wenn die Firmware eingespielt ist, erscheint folgende Meldung:
  • Das Funkgerät kann nun ausgeschaltet und wieder eingeschaltet werden.

 

Neu sind die Funktionen:

  • Auf dem Grunddisplay steht zuunterst: lh: Das bedeutet „last heard – zuletzt gehört. Es wird die letzt gehörte Station und die benützte Sprechgruppe TG angezeigt (Rufzeichen falls in der Datenbank oder DMR ID)
  • Im Menü unter Utilities – 4 Set Talkgroup kann manuell eine Sprechgruppe eingegeben werden. Diese manuell gewählte Sprechgruppe wird nun beim Grunddisplay angezeigt. Die manuell gewählte Sprechgruppe bleibt auch vorhanden, wenn der Kanal gewechselt wird. Sie gilt sogar auf allen Kanälen. Um diese manuell gewählte Sprechgruppe wieder zu löschen wieder ins Menü unter Utilities – 4 Set Talkgroup einsteigen und die angezeigte Zahl löschen und mit „Confirm“ bestätigen. Danach gelten wieder die in den Kanälen programmierten Sprechgruppen. Alternativ kann das Funkgerät auch aus- und wieder eingeschaltet werden.
  • Sonst gibt es keine neuen experimentelle Funktionen, auch wenn ein neues Menü Toolz erscheint.