DVMEGA Installation

 

Hier klicken, um zu den Einstellungen für den DVMEGA für den Betrieb im DMR Austria Netz zu gelangen.

Raspberry PI Image Nr. 1: Betrieb im DMR Austria Netz

Download DVMEGA Image

Hier klicken, um zu den Einstellungen für den DVMEGA für den Betrieb im DMR Austria Netz zu gelangen.

Raspberry PI Image Nr. 2: Betrieb im Betrieb im DMR Austria Netz, D-STAR und C4FM (YSF-Reflektoren)

Download DVMEGA Image 

Die Images wurden durch Heribert, OE1PHS erstellt.

 

Erklärungen zum Image Nr. 2

Das Image hat die Möglichkeit, dass es neben DMR auch Betrieb in D-STAR und C4FM (YSF-Reflektoren) machen kann.

Für jede Betriebsart existiert eine eigene MMDVM***.ini Datei, in welcher Rufzeichen, Frequenz und die Verlinkungseinstellungen angepasst werden können. 

Hier klicken, um zu den Einstellungen für den DVMEGA für den Betrieb im DMR Austria Netz zu gelangen.

Folgende MMDVM***.ini Dateien sind vorhanden:

MMDVM***.iniBetriebsartEditor-Befehl zum Anpassen
MMDVM.iniDMRplussudo nano /opt/MMDVMHost/MMDVM.ini
MMDVMALL DMRplus - C4FM (YSF) -DSTARsudo nano /opt/MMDVMHost/MMDVMALL.ini
MMDVMDSTARDSTARsudo nano /opt/MMDVMHost/MMDVMDSTAR.ini
MMDVMYSFC4FM YSF-Reflektorensudo nano /opt/MMDVMHost/MMDVMYSF.ini

Das Raspberry-Image startet mit der MMDVM.ini und somit verbindet sich der DVMEGA automatisch direkt mit DMRplus und dem Reflektor, welcher in der MMDVM.ini erfasst wurde.

Hier ist ersichtlich, ob und wie der DVMEGA verbunden ist. 

Erklärung:

Config: Nur für Relais verfügbar
DmrID: DMR ID für die DVMEGA und openSPOT; immer 901005, die anderen IDs sind Relais
CALL: Rufzeichen
LOGINTIME: Zeit, zu welcher sich das Gerät sich zum letzten eingeloggt hat
IP: IP Adresse
TX_QRG: Sendefrequenz des DVMEGA / openSPOT
RX_QRG: Empfangsfrequenz des DVMEGA / openSPOT
SHIFT: Frequenzablage
START REF/RT: Start-Reflektor / Rückverlinkungszeit in Minuten
Reflector: aktuell aufgeschaltener Reflektor
TS1: aktuell aufgschaltene Sprechgruppe TG vom Zeitschlitz 1; DMO = keine aktivierte Sprechgruppe TG vom Zeitschlitz 1
FIRMWARE: Firmware Version
MODEL: Modell des Gerätes

Wenn der DVMEGA mit der MMDVM**.ini von DMR gestartet wurde, also mir den DMR Einstellungen und man will im D-STAR-Modus starten, ist vorher der aktuell laufende Dienst zu beenden/stoppen und erst dann der neue Dienst der gewünschten Betriebsart zu starten. 

Hier ein Beispiel: Der DVMEGA wurde mit der MMDVM.ini (DMR) gestartet und wir wollen MMDVMDSTAR (D-STAR) starten.

Im Terminal muss folgende Zeile eingegeben und mit ENTER bestätigt werden, um den DMR Dienst zu stoppen:
sudo systemctl stop mmdvmhost.service           (Bitte genau so schreiben GROSS- UND KLEINBUCHSTABEN beachten)

Hier kann jetzt eine Fehlermeldung vom Timer erscheinen, welche aber ignoriert werden kann!

Nun ist im Terminal der Startbefehl für den D-STAR Dienst einzugeben:
sudo systemctl start mmdvmhostDSTAR.service     (Bitte genau so schreiben GROSS- UND KLEINBUCHSTABEN beachten)

Jetzt verbindet sich der DVMEGA mit dem D-STAR - Server und stellt eine Verbindung  zum DCS009 B her.

Und so kann man das mit jeder MMDVM**ini für jede Betriebsart machen. Es muss nur darauf geachtet werden, dass immer zuerst die richtige MMDVM**.ini gestoppt wird.

Hier die Auflistung der entsprechenden Befehle:

BetriebsartBefehl Service stoppenBefehl Service starten
DMRsudo systemctl stop mmdvmhost.servicesudo systemctl start mmdvmhost.service
D-STARsudo systemctl stop mmdvmhostDSTAR.servicesudo systemctl start mmdvmhostDSTAR.service
C4FM YSFsudo systemctl stop mmdvmhostYSF.servicesudo systemctl start mmdvmhostYSF.service
Allesudo systemctl stop mmdvmhostALL.servicesudo systemctl start mmdvmhostALL.service

D-STAR

Die D-STAR Einstellungen kann man über das Menü im Terminal oder mit Winscp durchführen.

Im Raspberry Terminal wird folgender Befehl verwendet: sudo /usr/bin/ircddbgw_conf

Mit Winscp muss in den Ordner "etc" gewechselt werden und die Datei ircddbgateway öffnen und dann die Einstellungen vornehmen.

C4FM (YSF-Reflektoren)

Auch hier muss wieder die MMDVM**.ini angepasst werden. Die***. ini findet man mit dem Befehl im Raspberry Terminal:
sudo nano /etc/YSFGateway/YSFGateway.ini

DV4Mini am gleichen Raspberry

Der DV4Mini kann am gleichen Raspberry betrieben werden und ist über das Netzwerk erreichbar. DV4Mini an einem USB-Anschluss am Rasperry anstecken und über einen Windows_Computer, der im gleichen Netzwerk angeschlossen ist, konfigurieren. Somit kann der DV4Mini immer am Raspberry angeschlossen bleiben. Sollte der Rasperry neu gestartet werden, bootet der DV4Mini mit der letzten Einstellung mit.

Das Raspberry-Passwort fürr root ist 1234 .

WICHTIGE INFO - NACHTRAG: BETRIFFT NUR D-STAR USER oder DV4Mini Remote Betrieb

Das Raspberry Image muss ergänzt werden! Über das Terminal folgendes eingeben:
sudo nano /etc/rc.local

folgende Zeile suchen
/home/pi/dv4mini/dv_serial      diese Zeile ENTFERNEN oder am Anfang der Zeile # setzen

nach der Zeile fi folgendes eintragen
(/bin/sleep/ 40s && /home/pi/dv4mini/dv_serial)&
Bitte genau so eingeben

Beenden mit STRG und X dann mit Y bestätigen. Den Raspberry neu starten mit dem Befehl:
sudo reboot

 

Achtung D-STAR!

Bei Simplex-Kanälen bei ältern D-Star Geräten (IC-92 ...) werden keine RPT 1 und RPT 2 Informationen übertragen. Dies führt dazu, dass bei aktuellen MMDVM Images nur fallweise eine Übertragung zu Stande kommt. 

ABHILFE: Den Kanal am Funkgerät mit Repeaterablage (Shift, DUP ...) konfigurieren und die Shift im Menü "DUP/TONE) auf "0" setzen.

 

Besten Dank an Heribert; OE1PHS, der mit grosser Arbeit dieses Raspberry PI Image für den DVMEGA erstellt hat.