Anytone D868UV Testbericht (fortlaufend; Stand 29.08.2018) von OE8VIK/HB3YZE

Dieser Testbericht wurde mit der Firmware Version 2.32 und der Geräteprogrammiersoftware Version 1.32 erstellt. Das Gerätedatum ist 2018-03-05, Hardware Version 1.10, Sct SW Ver. V2.01.05NJ. Der Testbericht wird fortlaufend aktualisiert.

 

Festgestellte Fehler:

  • Ab und zu gibt es beim Empfang kurze Unterbrüche. Dabei ändert sich die DMR ID der empfangenen Station zu einer unbekannten DMR ID. Es scheint, dass dies oft der Fall ist, wenn man ein Signal empfängt, bei dem der “Talker Alias” mit gesendet wird.

 

Zusammenfassung gut – neutral – schlecht

  • Deutsche Bedienungsanleitung (kommt auf den Händler an!!!)
  • sehr lange Akkulaufzeit auch mit dem 2100 mAh Akku!
  • Das Gerät kann für einen Aufpreis von ca. 6 Euro von Anfang an mit dem 3100 mAh Akku bestellt werden
  • separater Kanalwahlschalter bzw. Frequenzwahlschalter und Lautstärkenregler
  • richtiger VFO mit Frequenzscanner
  • schneller Wechsel zwischen DMR und FM möglich
  • Promiscuous Mode (alle Sprechgruppen werden gehört) ist von Haus aus enthalten
  • egal welcher Colorcode ausgesendet wird, man kann aktivieren, dass alle gehört werden
  • Lautsprecherton und Modulation klingt fast so gut wie bei einem teuren Hytera-Gerät.
  • Man kann auf Band A und Band B gleichzeitig auf Empfang sein. Sobald ein Signal empfangen wird, ist das andere Band stumm geschaltet.
  • Die internationale Rufzeichendatenbank kann ins Funkgerät eingelesen werden, ohne dass eine zusätzliche Software installiert werden muss.
  • Mehrere DMR IDs können hinterlegt und pro Kanal zugewiesen werden, ideal bei mehreren Rufzeichen
  • Bei der Programmiersoftware kann ein Kanal kopiert und wieder eingefügt werden. So müssen nicht mehr alle Einstellungen immer neu erfasst werden. Ideal bei der Erfassung mehrerer Kanäle beim gleichen Relais.
  • Kanäle können pro Zone in der Programmiersoftware sortiert werden (Reihenfolge)
  • max. 250 Kanäle pro Zone 
  • Die beim Kanal hinterlegte Sprechgruppe kann temporär durch eine abgespeicherte Sprechgruppe abgeändert werden. Nach dem Betätigen des Kanalwahlschalters ist wieder die fix abgespeicherte Sprechgruppe hinterlegt. 

 

  • in FM richtige 5-Ton Selektivruf Aussendung (ZVEI1)
  • UKW Radio Empfang
  • eigenes Startlogo kann hinzugefügt werden. Dies ist sehr einfach zu machen.

 

  • Ein im VFO Modus erfassten Kanal kann nicht direkt im Gerät ohne die Hilfe des Computers abgespeichert werden
  • Beim Empfang eines Signales bleibt das Display durchgehend beleuchtet. Das Gleiche gilt beim Senden.
  • Eine Sprechgruppe TG kann nicht direkt über die Tastatur temporär zugewiesen werden. Nur wenn die Sprechgruppe als solches im Gerät abgespeichert wurde, kann diese temporär einem gespeicherten Kanal zugewiesen werden. Nach dem Betätigen des Kanalwahlschalters ist wieder die fix abgespeicherte Sprechgruppe hinterlegt.
  • Ab der Firmware 2.32 wurde die automatische GPS Aussendung via DMR ins APRS implementiert. Bei einigen OMs funktioniert dies, bei anderen nicht. Bei meinem Gerät funktioniert es in beiden DMR Netzen nicht.

FAZIT. Sehr gutes und günstiges Gerät. Beim Test hat das Gerät aufgrund weniger Firmwarefehler besser als das Ailunce HD1 abgeschnitten.