Umfrage Sprechgruppenübernahme

Vor einiger Zeit wurde bei DMR IPSC2 die Sprechgruppenübernahme eingeführt. Das bedeutet, dass nach einer Aussendung während 30 Sekunden die vorherige Sprechgruppe automatisch übernommen wird, egal welche Sprechgruppe im Funkgerät gewählt ist. So können “Geister-QSO’s” vermieden werden.

Wieso eine Sprechgruppenübernahme?

Es kommt immer wieder vor, dass jemand mit einer anderen Sprechgruppe antwortet, als die vorher sprechende Station gesendet hat, weil man ohne auf das Display oder Dashboard schauen nicht weiss, auf welcher Sprechgruppe gesendet wurde. Das kam im Frühjahr in der täglichen Covid 19 Runde täglich 2 bis 3 Mal vor, obschon bekannt war, dass die Runde auf der Sprechgruppe 232 statt findet.

Ein weiterer Vorteil der Sprechgruppenübernahme ist, wenn man im Auto unterwegs ist, kann man nicht immer einfach schnell die Sprechgruppe wechseln.

Viele haben bei dem eigenen Hotspot mehrere Sprechgruppen fix aufgeschaltet. Auch diejenigen haben immer wieder Mühe zu antworten, weil sie auf die Schnelle nicht auf dem Display gesehen haben, auf welcher Sprechgruppe der Ruf kam.

Natürlich gibt es bei der Sprechgruppenübernahme auch Nachteile (z. B. unerwünschte QSO’s auf der TG1). Aus diesem Grund soll die Sprechgruppenübernahme nur auf dem Zeitschlitz 2 angeboten werden.

Gerne wollen wir Eure Meinung dazu wissen. Wir bitten Euch, zu nachfolgenden Fragen Stellung zu nehmen. Bitte benützt dazu ausschliesslich das Kontaktformular. 

  1. Wünscht Ihr die Sprechgruppenübernahme?
  2. Begrüsst Ihr, dass die Sprechgruppenübernahme nur auf dem Zeitschlitz 2 angeboten werden soll?
  3. Wie lange soll die Sprechgruppenübernahme dauern (15 Sekunden oder 30 Sekunden)?
  4. Soll die Sprechgruppenübernahme nur für Relais, nur für Hotspots oder für beides angeboten werden?
  5. Habt Ihr die Sprechgruppenübernahme schon einmal gebraucht?

Vielen Dank für die Teilnahme bis zum 15. November 2020.

73 Michi OE8VIK