Hytera-Stellungnahme zum erstinstanzlichen Urteil des Landgerichts Mannheim

Quelle Homepage www.hytera-mobilfunk.com

Am 17. Juli hat das Landgericht Mannheim das erstinstanzliche Urteil in einem Patentstreit zwischen Hytera Mobilfunk GmbH (HMF) und Motorola Solution, Inc. (MSI) verkündet. Das Landgericht hat entschieden, dass eine Squelch- und Rauschunterdrückungsfunktion unserer in Deutschland vertriebenen Funkgeräte ein Patent der Motorola Solution, Inc. verletzt. Dies ist ein Urteil des Gerichts erster Instanz.

HMF ist mit dem Urteil des Landgerichts Mannheim nicht einverstanden und wird Berufung einlegen. Bis zu einer endgültigen Entscheidung haben wir vorsorglich den Verkauf der Produkte, die dem Urteil unterliegen könnten, eingestellt. HMF ist nach wie vor davon überzeugt, dass unsere Produkte das Patent nicht verletzen und das streitige Patent ungültig ist.

Die Händler und Kunden von Hytera profitieren von einem umfassenden Angebot an hochwertigen und leistungsstarken Geräten mit Funktionalität für eine Vielzahl von Anwendungen. Hytera wird auch in Zukunft innovative, hochwertige und professionelle Mobilfunklösungen für ihre Händler und Kunden in Deutschland und der ganzen Welt entwickeln und liefern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.