Nächste DMR OE Support Runde am: 20. November 2018

Michi OE8VIK wird jeden 3. Dienstag im Monat von 19.00 – 19.50 Uhr auf dem Reflektor 4189 OE Support erreichbar sein. Es können direkt Fragen gestellt werden, welche möglichst gleich beantwortet werden. Es ist auch jeder DMR erfahrene Funkfreund herzlich willkommen, sein Wissen an die Runde weiter zu geben.

Natürlich steht euch auch dieser Termin zur Verfügung, um neue Geräte zu testen und gleich eine Rückmeldung zu bekommen, ob alles zur Zufriedenheit funktioniert.

Mit dem Reflektor 4189 OE Support soll nicht nur Neulingen auf DMR geholfen werden, sondern auch OM’s Unterstützung bieten, welche schon länger auf DMR QRV sind. 

Bei Bedarf wird für einen Dienstag auch ein einzelnes Thema vorgeschlagen. Hoffentlich kommen auch Vorschläge von Euch, welche Themen gefragt sind.

Bitte verlinkt Euch mit einem Relais oder über einen Hotspot (DV4Mini, DVMEGA, openSPOT) ca. 18.55 Uhr zum Reflektor 4189.

Hoffentlich kann vielen Funkfreunden bei offenen Fragen geholfen werden, damit die vielen Möglichkeiten, welche DMR bietet, auch genutzt werden können. 


73
Michi OE8VIK

 

5 Comments

    • Hallo Bernhard

      Grundsätzlich ja, wenn du einen Empfänger (Funkscanner) hast, mit dem du DMR auch hören kannst und ein Relais aufgeschaltet ist. Sonst direkt über das Internet geht das nicht.

      73 Michi OE8VIK

  1. Hallo aus Koblenz / Rhein ,
    Liebe Funkfreunde in OE ,

    Mit der Website DMR Austria habt ihr eine tolle und sehr informative Infoquelle für Anfänger und Fortgeschrittene geschafft !
    Respekt !
    Ich würde gerne , am 20.02.18 , beim ” Support -Abend ” ( 19-20. Uhr ), auf dem Reflektor >> 4189 >> zuhören und auch sehr gerne Fragen stellen .

    Ich bin ein absoluter Neueinsteiger beim DMR !

    Mein QTH ist Koblenz , Einstiege sind über DB0DBN ( Brandmeister ) und über DB0NR ( Neuwied = DMR+) möglich .
    Ich bitte um Tipps bzw. Hinweise , wie ich von Koblenz zu euch, nach OE , auf diesen bestimmten Reflektor( 4189) komme .

    Bin schon sehr gespannt auf eure Antwort

    73 de Rüdiger de Koblenz / Rhein
    ( DO1RMK )

  2. Es wäre mal fein DMR Digitalfunk betreiben zu können, ohne einen PC mit diversen Dashboards monitoren zu müssen, ohne darauf zu achten bin ich jetzt im Brandmeister Netz und wie connecte ich einen DMR Umsetzer in Wien.
    Welche Talkgroups sind gerade aktuell, etc…
    Wenn man länger nicht “online” war muss man sich vor dem ersten Drücken der PTT Taste wieder 1 Stunde einlesen, das soll zeitgemäß sein. Vielleicht kann man in der Support Runde mal erläutern, was zur Vereinfachung beigetragen wird. In jedem Unternehmen würden, wenn solche “Gleichläufe” erkannt werden, diese Synergien unterliegen, bei persönlichen Befindlichkeiten der verantwortlichen Manager diese raisoniert oder entlassen werden…

    • Guten Tag lieber OM Herbert

      Da Du/Sie das Rufzeichen nicht bekannt gegeben haben und mir somit nicht bekannt ist, ob wir uns kennen, schreibe ich mit SIE zurück.

      Ich verstehe Sie vollkommen, dass es mühsam ist, mit den vielen Sprechgruppen, Netzen usw. Die heutige Zeit ist sehr schnelllebend. Da können die Betreiber der digitalen Amateurfunknetze nichts dafür. Wenn ich denke, wie oft ich die Apps auf meinem Iphone aktualisieren muss oder beim Computer Updates zu installieren sind und auch innert kurzer Zeit immer wieder neue Geräte auf den Markt kommen, sind die Veränderungen im digitalen Amateurfunk noch eher gering.

      Dass es mehrere Netze gibt, hat auch mit den verschiedenen Bedürfnissen und Interesse der einzelnen Amateurfunker zu tun. Ich persönlich finde es auch nicht toll, dass ich mehrere Funkgeräte und Hotspots betreiben muss, damit ich all meinen Kollegen in Kontakt bleiben kann. Ich informiere zwar über die vielen neuen Möglichkeiten, was aber nicht heisst, dass ich es begrüsse, dass wir zig Hundert verschiedene Sprechgruppen und Varianten haben. Es braucht sehr viel Zeit, um die Homepages, Anleitungen etc. aktuell zu behalten. Und meine Zeit ist leider auch begrenzt. Manchmal schaffe ich es kaum, am Abend ein kurzes QSO zu führen, weil es viel Zeit braucht, den Leuten ihre Fragen zu beantworten und Hilfestellungen zu leisten. Das soll aber nicht heissen, dass ich mich jetzt darüber beschwere. Im Gegenteil! Es freut mich sehr, wenn ich wieder einmal wie kürzlich ein Email bekomme, in welcher mir ein 85 jähriger OM aus Deutschland schreibt, dass er den DVMEGA ohne Hilfe in Betrieb nehmen konnte, weil er meine Anleitung im Netz gefunden hat.

      Aber ich gebe Ihnen Recht, dass der digitale Sprachbetrieb für Neulinge oft sehr schwer ist. Dafür gibt es ja die 3 Homepages, die Telegram App Gruppen wie auch die DMR OE SUPPORT RUNDE, in welcher man Fragen stellen kann.

      Was Ihr Vergleich mit einem Unternehmen betrifft, kann ich nur erwidern, dass der Amateurfunk ein Hobby ist und kein Unternehmen. Wir machen alles freiwillig und ohne Entgelt. Ich persönlich habe weder 1 Euro noch einen Franken für meine Tätigkeiten erhalten und will auch keine Entschädigung, da es mir Freude bereitet. Ich will aber auch kein Manager sein und dementsprechend auch nicht alles, was im digitalen Bereich erhältlich ist, den OM andrehen. Ich bin auch von einigen Sachen nicht begeistert. Meine persönliche Meinung soll sich aber in den von mir unterhaltenen Medien nicht zu 100 % wiederspiegeln, da alle Möglichkeiten erwähnt sein sollten. Ob jemand diese Möglichkeiten benützt oder doch nur zum Beispiel auf DMR mit dem lokalen Reflektor oder Sprechgruppe Betrieb macht, ist jedem selber überlassen.

      Sollten Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, stehen Ihnen sicher viele Kollegen wie auch ich gerne zur Verfügung.

      73 Michi OE8VIK

Comments are closed.